Bystronic schliesst Modernisierung und Umbau von Halle 1 ab

Bystronic schliesst Modernisierung und Umbau von Halle 1 ab

Oktober 2019

Bis Ende 2019 schliesst Bystronic am Standort Niederönz die Sanierung der bestehenden Fertigungshalle 1 ab. Das Projekt umfasst eine bauliche Sanierung der Halle selbst und eine Umgestaltung des Fertigungslayouts innerhalb der Halle. Mit schlanken Prozessen wurde die Basis geschaffen für die Weiterentwicklung Richtung Smart Factory.

Bystronic investiert am Schweizer Hauptstandort in modernste Fertigung. Ein aktuelles Projekt dazu steht nun kurz vor dem Abschluss. Im August 2018 begann die Modernisierung der Fertigungshalle 1. Dabei entstand eine komplett neue Gebäudehülle. Auch das Innere der Halle modernisierte Bystronic aufwendig. Ein neues Fertigungslayout und optimierte Durchlaufzeiten erhöhen nun Effizienz in den Produktionsabläufen der Halle. Die letzten Arbeiten der Sanierung schliesst Bystronic bis Ende 2019 ab.

Die modernisierte Fertigungshalle 1 beinhaltet die Blechbearbeitung, die Schlosserei und die mechanische Fertigung für die verschiedenen Baugruppen der Laserschneidsysteme. Auch die Qualitätsprüfung mit modernsten Messanlagen ist in der Halle untergebracht.

Schon jetzt sind die Effekte der Modernisierung deutlich spürbar. Mit der Investition in ein neues Grossbearbeitungssystem wurde ein wesentlicher Engpass beseitigt. Dies vor allem für besonders wertschöpfende Teile, wie die Maschinenrahmen der Laserschneidsysteme. Hinzu kommen konsequent verschlankte Fertigungsabläufe, die wichtigste Grundlage für die Einführung eines Smart Factory Konzepts in den kommenden Jahren. Bystronic senkt damit Durchlaufzeiten und Fertigungskosten. Die Durchlaufzeit der technisch sehr komplex zu fertigenden Maschinenelemente wurde von 15 auf heute 5 bis 7 Tage reduziert. All das unterstützt Bystronic dabei, die Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Standortes langfristig zu stärken.

In naher Zukunft sind weitere technische Updates geplant. So sollen die heute in der Blechbearbeitung installierten Bystronic Laserschneidanlagen durch Schneid- und Automationssysteme der neuesten Bystronic Generation ersetzt werden. Damit entsteht im Bereich der Blechbearbeitung ein vollständig vernetzter Produktions- und Datenfluss für die Arbeitsschritte Schneiden, Biegen, Sortieren und Lagern.

Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite der Bystronic Gruppe werden Cookies benötigt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, damit Sie alle Funktionen der Webseite nutzen können. Detaillierte Informationen über die Art, den Einsatz bzw. den Zweck sowie über das jeweilige Ablaufdatum der Cookies erhalten Sie durch einen Klick auf „Weitere Informationen“.

Diese Webseite verwendet Cookies. Warum?
Klicken Siehier, um mehr zu erfahren.